MG P-Type "Mitchell Special"

Fahrzeugfotos (52 Fotos)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Technische Daten:

Baujahr: 1934
Tachostand: nicht vorgesehen
Motor: Vierzylinder Reihenmotor
Getriebe: 4-Gang Schaltgetriebe
Hubraum: 1.250 ccm
Zylinder: 4

Fahrzeugbeschreibung:

Im März 1934 wurde der MG P-Type als Nachfolger des MG J2 vorgestellt.
In Summe wurden 2.500 MG P-Types hergestellt (MG PA (1934-1935): Chassis-Numbers PA-0251 bis PA-2250; MG PB (1935-1936): Chassis-Numbers PB-0251 bis PB-0776).

Die MG P-Types wurden unter anderem bei den 24h von Le Mans und bei der Mille Miglia eingesetzt.

Das angebotene Fahrzeug wurde in 1934 gebaut und am 16. Oktober 1934 an Mrs. J.A. Daniell ausgeliefert.

In 1949 wurde der MG von S.A. Mitchell (Mitchell Brothers Garage) erworben und für den Renneinsatz modifiziert / umgebaut.

Der MG hat eine umfangreiche, sehr gut dokumentierte Rennhistorie.

Aktuell sind 23 Renneinsätze zwischen 1950 und 1956 dokumentiert:

9 x Silverstone (3x Rennsieger, 2x zweiter Platz, 3x dritter Platz)
9 x Goodwood (1x fünfter Platz, 1x sechster Platz, 1x achter Platz, 2x neunter Platz, 1x zehnter Platz)
4 x Snetterton (1x Rennsieger, 1x zweiter Platz, 2x dritter Platz)
1 x Brands Hatch

In 1956 verkaufte Mitchell den MG an J. Davies.

Vermutlich war es Davies, der den zum Fahrzeug gehörenden Kompressor montieren wollte und daher die Karosserie Ende der 1950er Jahre nochmals modifizierte (vor allem im vorderen Bereich; Kühlergrill, Motohaube; alte Fotos liegen ebenfalls vor).

Diese Karosserie mit steiler gestelltem Kühlergrill befindet sich aktuell am Fahrzeug.

Wir empfehlen im Zuge der Restauration diese optisch nicht gelungene Modifikation rückgänging zu machen.

Wir würden eine neue Karosserie analog der "Mitchell-Karosserie" anfertigen.

Die Besitzerhistorie des MG ist selbstverständlich dokumentiert.

Der letzte Besitzer hat den MG in 1983 erworben.

In 1989 konnte der letzte Besitzer Kontakt zum Enkel von S.A. Mitchell herstellen.

Aus diesem Kontakt stammen zahlreiche historische Fotos des MG, Details zum Fahrzeug und den Renneinsätzen.

Zum Fahrzeug sind über 60 historische Fotos, die originalen (alten) Fahrzeugpapiere, Schriftverkehr der Vorbesitzer, Details zu den Rennen, ... vorhanden.

In Summe ein absolutes Traumprojekt; ein Vorkriegsfahrzeug mit echter, dokumentierter Rennhistorie.

Wegen der Goodwood-Historie dürfte eine Einladung zum Goodwood Revival nach Abschluss der Restauration sicher sein!

Verkaufspreis 40.000,00 Euro (sofern wir den MG für Sie restaurieren dürfen)

Sie haben Interesse an diesem Fahrzeug?
Hier können Sie eine Anfrage an uns senden.

Vorname
Nachname
E-Mail *
Nachricht

Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.